Vorschau auf Projekte im Jahr 2017 - Come-together-days

Mit dem Slogan „come together“ startet eine neue Projektreihe, bei der es natürlich um „zusammenkommen“ gehen wird und gleichzeitig um „zusammen kommen“. Anmeldungen sind nur zu zweit möglich – eine Person mit und eine ohne Deutsch als Muttersprache.

Am Samstag, den 28. Januar bieten die Buchautorin Doris Schönhoff aus Hagen und Katrin Schmidt den ersten Workshop für Kinder und Jugendliche an: Geschichten, die das Leben schreibt - eine kreative Schreibwerkstatt mit Spiel, Spaß und tollem Essen.

Die Zeugnisferien am Montag, den 30. und Dienstag, den 31. Januar sind verplant für den beliebten Internationalen Kinderkochklub für Kinder im Alter von 6–12 Jahren.

Weiter geht es mit einem neuen Kindertheater oder Musical, bei dem ein Hüggelzwerg auf Weltreise geschickt wird.

"Mein Hasbergen" wird ein Foto- und Filmwettbewerb für Kinder und Jugendliche im Jahr 2017 heißen.

Wer Interesse an weiteren Informationen hat, kann sich gerne bei Katrin Schmidt melden und wird dann per Mail oder WhatsApp informiert.

Ergebnisse der neuen Come-together-Days werden (wenn es erlaubt wird) auf der neuen Homepage, die Doris Schönhoff ins Leben gerufen hat, zu finden sein: www.aktion-mehr-buntes-miteinander.de Diese Aktion ist ganz neu und bislang einmalig.

Lassen wir die Mitinitiatorin Doris Schönhoff zu Wort kommen:

Jonna und Joris, bekannt aus dem Buch Bunt ist eine schöne Farbe sind Aktionspaten und Sympathieträger. Die beiden Protagonisten sind Zwillinge, die schon weit gereist sind und viel von der Welt gesehen haben. Sie sind fast zwölf Jahre alt und nicht dumm. Klar, dass sie sich oft Gedanken machen und viele Fragen stellen über Gott und die Welt. Im Buch schlägt Jonna vor, Politiker sollen doch mehr auf Kinder und Jugendliche hören und mit ihnen reden …

Das war der erste Anstoß für die Aktion für mehr buntes Miteinander, der zweite ist dem Buchtitel geschuldet! Der wichtigste aber kam von den vielen positiven Rückmeldungen, die Jonna und Joris Mut, Toleranz und Offenheit bescheinigen. So war es nur noch ein kleiner Schritt, die Aktion ins Leben zu rufen. Mit Jonna und Joris wird eine Online-Bühne und eine Plattform für Kinder und Jugendliche aus allen Ländern und den unterschiedlichsten Kulturkreisen angeboten.

Neben der Möglichkeit, geplante Kampagnen vorzustellen, schreiben Jonna und Joris einen Blog. Dass dieser informativ und unterhaltsam ist, versteht sich von selbst. Im Fokus allerdings steht das Forum Mach mit. Dieses lädt Kinder und Jugendliche ein, sich mitzuteilen: Wie können wir uns untereinander besser kennenlernen? Welche Gemeinsamkeiten verbinden uns? Was wünschen sich Neuankömmlinge für ihren Start? Ideen mailen, Gedanken aufschreiben, diskutieren, gemeinsam nachdenken, all das ist möglich und sagt aus: Deine Stimme ist wichtig, Deine Meinung wird gehört und gelesen.

Von großem Interesse wird ganz besonders die Beantwortung eines Fragebogens sein, der sich direkt an jüngere Neuankömmlinge richtet. Was mögt Ihr an Deutschland, was fällt Euch auf, was braucht Ihr, um gut anzukommen, sind einige der Fragen. Der Fragebogen ist online oder auf Nachfrage erhältlich. Schön wäre es, wenn eventuell auftretende sprachliche Hürden mit Übersetzern, engagierten Helfern und interessierten Unterstützern aus dem Weg geräumt werden könnten.

Mit Jonna und Joris wird die Welt im Großen nicht verändert, im Kleinen aber für buntes Miteinander gesorgt und für Impulse, die verbinden, Spaß machen und begeistern. Versprochen!

Katrin Schmidt
Kinder- und Jugendreferentin
Kinder- und Familienservicebüro
Gemeinde Hasbergen